Enzyklopädie der Haustiere, Hunde, Katzen, Vögel, Nagetiere, Fische, Pferde, Reptilien. Fotos, Zucht, Ernährung, Physiologie, Content, Training, Zucht, Verhalten, Krankheiten, Hilfe bei der Auswahl der Kätzchen, Welpen.
Anzeigenmarkt, Kauf Haustiere zum Verkauf in Deutschland

Donnerstag, 13.12.2018, 23:45

Willkommen Gast | RSS | Hauptseite | Rassen, Ernährung, Physiologie, Inhalt, Training, Zucht | Registrierung | Login

Hauptseite » Artikel » Katzen » Katzenrassen: N

Neva Masquerade Katze


Neva Masquerade Katzenrassen

Die Rasse der Katzen - Neva Masquerade. Starke (aber leichter als die europäischen Kurzhaarkatzen) Kurzhaarkatzen Farbe "Colourpoint" bekannt wurde dank der Bemühungen von Frau Anna-Lisa Hackman - Gründer und Präsident der  World Cat Federation - WCF, zum ersten Mal sah sie in Russland unter dem Namen "starosiamskih" oder "Thai". Foto von ihrem "Taiki" Daria gespendet - vom Kindergarten Gennady Andreev (KLK "Kotofey", St. Petersburg) - schmückte das Cover von vielen populären deutschen Zeitschrift Katzen.


Katzen - Neva Masquerade

Allerdings haben die Farbe "Colourpoint" (oder Siamesen) EKSH und "British" ist seit langem als gravierender Nachteil behandelt worden. Und erst vor drei Jahren ", colorpoints" und zu erkennen und werden verdünnt. Aber zusammen mit dieser Entwicklung haben die Anforderungen an die Standards für andere gesteinsbildenden Artikel gestrafft. Dies bezieht sich auf die Art, Form und Proportionen des Kopfes.

Mittlerweile sind in inländischen KLK zunehmend erscheinenden flauschigen, in jeder Hinsicht sibirischen und Hauskatzen, ausgesprochen "Colorpoint." Arrogant Besitzer von teuren "Perser" (wie viel mehr von der gleichen High-End-Farbe) unserer Murok auch bei Schwelle ist nicht erlaubt. Eine Katze war sehr smart! In verschiedenen Farben - einfach Markierungen auf kahlen, Ohren, Beine und Schwanz - mit einem "Punkt", mit gestreiftem Scheidung, mit einer Vielzahl von weißen Flecken. Fest für die Augen und vieles mehr!

Analoge Farben sind anerkannt, und in mehreren ausländischen Rassen. Zum Beispiel ein langhaariger birmanischen Katze, die als Nebenerwerb während der Injektion der Perser charakterisiert werden kann ", colorpoints." Wie in vielen ähnlichen Fällen, die Entstehung von "Birma" mit einer Reihe von schönen Legenden, die überall bekannt sind, aber ... nicht auf ihre "Heimat". Ein charakteristisches Merkmal des "Heiligen Birmas" (Heil Birma) sind weiße Abzeichen (nur an den Beinen!) Als ein "Handschuh" und "Stiefel mit Sporen."

Ohne auf die Feinheiten der Genforschung (das Thema ist interessant, erfordert aber einen besonderen Ruf), stelle ich die perfekte Farbe für "Burma" eine Seltenheit. Es ist besonders schwierig, die richtigen symmetrischen "Spurs" mit einem Winkel zeigt in Richtung der Mitte des Sprunggelenks zu erreichen, und klar definierte "gleich groß", "Handschuhe". Immer etwas die durchschnittliche: Girlanden, dass die Kurven "Spurs", wenn auf allen farbigen Flecken auf weiß. Und staropersidsky Art der Kopf ist nicht original.
Wolle ist charakteristisch für langhaarige Katzen, vielleicht ein bisschen härter. Letztere Tatsache hin, dass die "birmanischen" Deckhaar, wie auch die Besitzer eifrig "Persian", nicht gezupft geführt.

Andere Halb-Langhaarkatzen Farbe "Colourpoint" - Balinesen oder "Bali" hat eine deutlich raffinierten, originellen Art (langhaarige Version der modernen Maliza). Aber wie wollen Sie wollen, dass unsere Ureinwohner Besitzer, einfach wie die Wahrheit, Katzen, ihre Haustiere sind in ihren Gefährtinnen, Einholung der importierten "-Label." Also auf die Expertise von "mordovorotov" (man könnte eine 2-3 Nicht-Balinesen zu bilden) zu bringen und anhalten: Thoroughbred "Bali"!

Die meisten verwandt mit der Art und Färbung von Sibirien "Colourpoint" American cat "regdol" ("RAG" Pussy) - eine große, weich, sanftmütig Droop in seinen Händen, wie eine pelzige Muff. Aber vergleichen Sie es mit dem Verhalten der russischen Manieren Udalzow, der oft nicht zeigen, ausschalten, auch der Experte, der in der Tat, Herr der Lage! Darüber hinaus ist ein "Lappen" die Katze und der Art der Kopf und Haar näher an die "Maine Coon" American Family "Sibirier" und der "Norweger" haben jedoch etwas anders Umriss des Kopfes und ein seidiges Fell, die Erhöhung der Rückseite des Rumpfes. Gut und Schwanz "Coon" lang und behaart lisemu, um zusammenzupassen.

Also, vielleicht ist unsere Muschi sibirische Art und Farbe "Colourpoint" ganz originell, weil niemand Rasse ist noch nicht vollständig Kopie bekannt. Im Club "Kotofey" (St. Petersburg), diese ursprüngliche Liebe auf den ersten Blick. Einer der Pioniere des "nevok", kein Zweifel, war Mars Maya Kalinina, die unserem guten Freund, leider inzwischen verstorbenen, der berühmte tschechische felinologist Albert Pinter sagte: "Nicht regdol nicht Burma, was Ihnen, Russisch ... "

Eingedenk der Tatsache, dass "Colourpoint" verschiedener Spezies auch genannt werden, und Maskerade (um die charakteristische maskieren), und dass die Stadt von Peter dem Großen an der Newa war schon immer für Bälle berühmtesten und Maskeraden, sind wir in einem romantischen Impuls (charakteristisch für fromme Fans in aller Katzen Kontinente), genannt The New Breed "Neva Masquerade". Und obwohl es das Zertifikat erhalten bisher nur in der CFF (dh häuslebauer Federation) findet nicht diese Tatsache aus internationalen Experten der Katze auch nicht.

Und so, Neva Masquerade Katzen - eine sibirische "Colourpoint" in seiner reinen Form oder mit verschiedenen weißen Flecken auf Stamm und Extremitäten. Nach dem Stand der CFF, sind alle Varianten von Farben ihre eigene Due Diligence, während in der FIFe Vereinen auf der Grundlage der "Aguti" oder, umgekehrt, seine Abwesenheit in Kombination mit oder ohne weiße unterteilt sind. Unser Ansatz ist als progressiver gesehen, da sie die Interessen von vielen Ausstellern hält. Aber der "Abzug" in ihrem Herangehen an Farbe - die einzige. Weitere Artikel vollständig den Anforderungen der Sibirischen Katze zu erfüllen, erklärte "Kotofeev" im Jahr 1987 verabschiedet und als internationales nach ihrer Veröffentlichung im November 1990.

Was wir tun, auf Messen immer noch für eine Klasse von nativen Anfänger (und damit die sibirische), Katzen, führte zu der Tatsache öffnen, dass die Welle Mestizen mit den Persern allen Farben, darunter geschoben "colorpoints." Ich wünsche daher, die Perser Züchter und Experten in der Struktur von der Art des Kopfes erinnern, legte die Ohren und Augen, und vor allem in der Natur der Haare (eine lange und weich, mit überentwickelt Unterwolle) - für all die "sibirische" ist ein Laster. Bewertung wird in diesem Fall platziert gering. Und Richter oft sagen: "schlecht colorpoint", was "schlecht Pers."




Old Danish Pointer  [Hunderasse: O]

Englisch Cocker Spaniel  [Hunderasse: E]

Schipperke hund  [Hunderasse: S]

Pflege für Welpen  [Zucht von Hunden]







My Great Web page
Kategorie: Katzenrassen: N | Hinzugefügt von: Admin (02.05.2012)
Aufrufe: 851 | Kommentare: 1 | Bewertung: 5.0/1
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
[ Registrierung | Login ]

Anzeige

Site menu

Anzeige

Suche

Login

Ihr Standort

Statistik


Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0