Enzyklopädie der Haustiere, Hunde, Katzen, Vögel, Nagetiere, Fische, Pferde, Reptilien. Fotos, Zucht, Ernährung, Physiologie, Content, Training, Zucht, Verhalten, Krankheiten, Hilfe bei der Auswahl der Kätzchen, Welpen.
Anzeigenmarkt, Kauf Haustiere zum Verkauf in Deutschland

Dienstag, 20.11.2018, 21:28

Willkommen Gast | RSS | Hauptseite | Rassen, Ernährung, Physiologie, Inhalt, Training, Zucht | Registrierung | Login

Hauptseite » Artikel » Vögel » Ciconiiformes

Little Egret / Egretta garzetta


Little Egret / Egretta garzetta

- Standard - Vögel / Unterklasse - Novonebnye / Überordnung - Ciconiiformes


Geschichte der Studie

Little Egret oder Chepur-Bedarf (Latin Egretta garzetta) - mittelgroße Watvögel Familie tsaplevyh, weit verbreitet in das warme Klima der östlichen Hemisphäre. Ab der zweiten Hälfte des XX Jahrhunderts aktiv bewohnt Nord-und Mittelamerika. In Russland, die Nester in der Steppe und Waldsteppenzone des europäischen Teils des Landes. Normal, manchmal sogar häufig vorkommende Arten.




Ist vergleichbar mit einem großen weißen Reiher, sich von ihm kleinere, längliche Federn auf dem Kopf und Brust, und Details Farbe des Schnabels und Beinen (siehe Beschreibung).

Hält der Nähe verschiedener Gewässer mit stehendem oder fließendem Wasser bewohnen Auwälder entlang der Flüsse, flachen Seen mit bewachsenen Ufern, Sümpfe, Reisfelder überflutet. Keine Angst vor Menschen und wird häufig in der Nähe der Unterkunft und den Weiden gefunden. Er nistet in Kolonien, oft mit anderen Reiher oder Kormorane. Er ernährt sich hauptsächlich von kleinen Fischen, Insekten, Frösche, Schnecken, etc. In Europa, Zugvogel, der Überwinterung in an den Ufern des Mittelmeers, in Afrika und dem tropischen Asien.



Verteilung

In Europa, die Verbreitung sporadisch im Norden in den Süden der Iberischen Halbinsel, das Rhonetal in Frankreich, Norditalien, Ungarn und im Süden der Slowakei, Bulgarien und Rumänien. In der Ukraine und der Republik Moldau wird in den Unterlauf des Dnjepr und Dnjestr gefunden. In Russland ist die Rasse in den südlichen Teil des europäischen Teils über die 48. parallel - häufig in den Küstengebieten des Asowschen Meer, in den Tälern des Don, Kuban, Terek, Astrakhan Nature Reserve in der Wolga-Delta. An der Mündung des Ural selten. Weiter östlich, selten setzt sich an der nördlichen Küste des Aralsees, die Syr Darya Tal, am westlichen Rande des Alai Range, südlichen Ausläufern des Himalaya, dem Jangtse-Tal, den japanischen Inseln Honshu, Kyushu und Shikoku sowie in Taiwan. In Afrika und ließ sich in das Nil-Delta, die Kapverdischen Inseln, Madagaskar, sporadisch im Nordosten, Osten und Süden des Kontinents. Gemeinsame in der Indo-Australischen Archipel der Sunda-Inseln bis nach Neuguinea, sowie in Teilen von Australien nezasushlivyh.

Seit der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts, ein kleiner weißer Reiher nisten in frühen Amerika. Im Jahr 1954 wurde der erste Fall auf der Insel Barbados in den Atlantik vor der Küste von Südamerika registriert, und im Jahr 1994 den Vogel zeigte sich auf dem Festland bereits. Zur gleichen Zeit jedes Jahr die Anzahl der Meldungen stetig zugenommen, und der Bereich der Distribution aus Brasilien und Suriname im Süden bis zu den kanadischen Provinzen Neufundland und Quebec nach Norden erweitert.

In Westeuropa, der Reiher regelmäßig siedelt sich in nördlicheren Breiten, wo sie noch nie gesehen hatte - in den Niederlanden (1979 und 1990er Jahre), im Süden von England und Wales (ab 2002).



Aussehen

Kleine Reiher, Körperlänge 55-65 cm, Flügelspannweite 86-106 cm, Gewicht 300-600 g in der Höhe vergleichbar mit dem Reiher, aber im Vergleich zu ihr steht eine schlanke Körperbau. Plumage reinweiß (seltene schwarze und weiße Reiher Kinn - eine Art von Farbe, genannt "Morpheus"). Das Männchen in der Paarungszeit ist lang an der Rückseite der beiden nerassuchennyh Wappen Federn, sowie die gleiche Länge rassuchennye Federn auf der Brust und Schultern, genannt "Egret". Alle schwarzen Schnabel. Frenulum (der Raum zwischen dem Schnabel und Auge) neoperennaya, in der Paarungszeit rötlich ist Rest des Jahres bläulich-grau. Die Beine sind schwarz mit einem gelben Schaft. Frauen nicht von Männern unterscheiden, müssen aber nicht Federn schmücken. Jugendliche sind ähnlich wie bei Erwachsenen in Wintergefieder unterscheiden grünlichen Mittelfußes.

Merkmale der Struktur

Kleine weiße Reiher mit extern wie ihre großen weißen Reiher verwechselt werden. Von letzterem war es viel kleiner, komplett gelb Metatarsus (der große weiße Reiher ist ein leicht gelb) und die Paarungszeit in vollem schwarzen Schnabel und verlängerte Federn auf der Brust der Männer (zu dieser Zeit des großen weißen Reiher Schnabel ist gelb, und Reiher sind nicht ausgesprochen) .



Reproduktion

In Europa und Zentralasien während der Brutzeit von März bis Juli. Im übrigen Bereich ist es in der Regel sehr stark von der Regenzeit. Er nistet in Kolonien - monospezifischen oder zusammen mit anderen Watvögel - verschiedene Reiher, Kormorane und kolpikami). Die Größe der gemischten Kolonien kann mehrere tausend Paaren, obwohl im Fall von unabhängigen Siedlungen sie in der Regel 100 nicht überschreiten Paaren. Rare sind Einzelgänger Brutpaare. Nest in der Form eines umgekehrten Kegels mit transparenten Wänden 30-35 cm breit, bekommt einen Saal Schilf oder Zuckerrohr knapp über der Wasseroberfläche oder auf einem Busch oder Baum in einer Höhe von 20 m über dem Boden.

Im ersten Fall die langen trockenen Zweigen, die zweite Grashalm. Cape Verde Islands werden Nest auf Felsen angeordnet. Manchmal ist die neue Anlage wird nicht gebaut, und die Vögel nehmen die alte Nester anderer Reiher. In der Anordnung des Nestes viel von Zuständigkeiten zwischen Vögeln - ein Männchen produziert einen Baustoff, und das Weibchen legt ihn auf der Stelle.

Die Kolonie Abstand zwischen zwei benachbarten Schlitzen im Durchschnitt 1-4 ist m, selten weniger als einen Meter beträgt. In Kupplung 2-6, selten 8 Eier (in den Tropen meist Mauerwerk Menschewiki). Eggs bläulich-grün, mit einem leichten Glanz in Abständen von ein oder zwei Tagen gelegt.

Die Eier sind 46 x 34 mm, Gewicht ca. '28 Inkubation dauert 21-25 Tage. Sitzen ein Mann und eine Frau, sondern die Frau verbringt im Nest viel länger. Geboren wurden Küken mit spärlichen weißen Flaum bedeckt. Beide Eltern füttern, Aufstoßen Lebensmittel vom Schnabel bis Schnabel. Für ca. 3 Wochen die Küken das Nest verlassen, in dem tagsüber immer über dem benachbarten Ast. Während dieser Zeit sind sie noch nicht in der Lage, sich auf ihre eigenen zu fliegen und produzieren ihre eigenen Lebensmittel, aber sicher genug fühlen außerhalb des Nestes.

Die Fähigkeit, durch 40-45 dney.Vskore fliegen scheint nach all die Küken das Nest verlassen und befinden sich in Herden Futterflächen.

In der Regel etwa fünf Jahre leben. Maximale bekannten Länge des Lebens in Frankreich markiert - 22,4 Jahre.



Lebensweise

Außerhalb der Brutzeit in der Regel verschlossen. In der Kolonie, im Gegenteil, laut - laute Stimme erinnert gestreckt Krächzen. Manchmal sendet kurze interrogative klingt heiser. Er fliegt langsam, mit seinen Hals zieht härter als eine große Reiher.

Lebensmittel

Die Basis der Ernährung ist kleiner Fisch bis zu 4 cm und ein Gewicht von bis zu 20 g frisst auch Frösche, aquatischen und terrestrischen Insekten (Käfer, Larven von Libellen, Heuschrecken, Heuschrecken, Maulwurfsgrillen, Grillen, etc.), Spinnentiere, Krebstiere (Amphipoden, Garnelen Palaemonetes spp, etc.), Weichtiere (Schnecken, Muscheln), kleine Reptilien und Vögel. Er ernährt sich im flachen Wasser der Suche nach Nahrung mit einer Vielzahl von Techniken - wartet noch auf Beute oder Laufen auf dem Wasser mit ausgebreiteten Flügeln Hinterhalt und senkte Schnabel. Während der Brutzeit der Abstand vom Nest zu Futterfläche kann bis zu 7-13 km.



Stärke

Unterscheiden mindestens zwei Unterarten Seidenreiher. Nominativ Unterart von E. g. garzetta in Europa, Afrika und Asien vertrieben. Unterarten E. g. nigripes lebt in Indonesien und Australien. Einige Autoren haben weitere Unterart E. g. immaculata für Vögel leben in Australien.

Einige der anderen getrennte Arten von Reihern einmal als Unterart Seidenreiher angesehen. Unter ihnen, die Coast Heron (Egretta gularis), leben in Afrika an der Westküste und entlang der Küste des Roten Meeres und in den Küstengebieten Asiens aus dem Nahen Osten bis nach Indien. Eine andere Art, die zuvor als eine Unterart von Seidenreiher erkannt - Reef Heron (Egretta dimorpha) - common in Ostafrika, Madagaskar, Aldabra Atoll und den Komoren.




Muskulatur des Hundes  [Physiologie Hund]

Hundefutter - wie man Futter für Hunde vorbereiten  [Hunde Fütterung]

Harrier hund  [Hunderasse: H]

Platz für Hunde - die Auswahl und Anordnung  [Inhalt von Hunden]







My Great Web page
Kategorie: Ciconiiformes | Hinzugefügt von: Admin (10.11.2012)
Aufrufe: 718 | Bewertung: 0.0/0
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinzufügen.
[ Registrierung | Login ]

Anzeige

Site menu

Kategorien

Papageien [50]
Ciconiiformes [56]
Spechte [6]

Anzeige

Suche

Login

Ihr Standort

Statistik


Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0